Sleater Kinney nach 9 Jahren wieder da, Free-MP3 “Bury our Friends”, Album “No Cities to Love” Januar 2015

Sleater Kinney sind wieder da! Es war still geworden um die US-Indie-Rock-Band aus aus Olympia (Washington), 2006 hatten sie sich offiziell aufgelöst. Doch nun ist das Das Frauen-Trio überraschend wieder da, kündigt für 2015 das Album “No Cities to Love” an, ebenso eine Tour (einziger Deutschlandtermin: 18. März in Berlin) – und verschenkt die Single gleich als Gratis-MP3 gegen Facebook-Like oder Newsletter-Eintrag.

Sleater Kinney gründeten sich im Zuge der Riot-Grrrl-Bewegung der 1990er-Jahre, sie kommen auch aus der inoffiziellen Riot-Grrl-Hauptstadt Olympia. Mit ihren Alben “Sleater-Kinney” (1995), “Call the Doctor” (1996) und “Dig Me Out” (1997) erspielten sie sich auch schnell ein Publikum, das spätestens mit “The Hot Rock” (1999) auch über feministisch politisierte Indie-Fans hinausreichet. Doch mit dem Erfolg kam auch die Langeweile, sie brachten noch die Alben “All Hands on the Bad One” (2000), “One Beat” (2002) und “The Woods” (2005) heraus, doch dann war Schluss, im Juni 2006 gaben Sleater Kinney ihre Auflösung bekannt und machten solo weiter.

Nun die Überraschung: Am 6. Oktober trat die Band Facebook bei, am 20. Oktober leakte der Song “Bury our friends” ins Netz, nur einen Tag später kam die Nachricht: Sleater Kinney haben sich wiedervereinigt, planen die neue Platte “No Cities To Love” für den 23. Januar 2015 auf Sub Pop / Cargo Records. Im Februar gehen Sleater-Kinney dann auf Tour, am 18. März für einen Termin live nach Deutschland. In aller Heimlichkeit hatten Corin Tucker (Gesang/Gitarre), Carrie Brownstein (Gitarre/Gesang) und Janet Weiss (Schlagzeug) das neue Album “No Cities To Love” Anfang 2014 im Tiny Telephone Recordings Studio in San Francisco eingespielt, Produzent war John Goodmanson, ein alter Wegbegleiter. Freut euch!

Sleater Kinney: Free-MP3 “Bury our Friends” vom Album “No Cities to Love”
Gratis-Download gegen Facebook-Like oder Newsletter-Eintrag

Bild: Cover “No Cities to Love” von Sleater Kinney (Sub Pop / Cargo Records) (Musik von Sleater Kinney bei Amazon)*
*=Affiliate-Link

Dieser Beitrag wurde unter Indie, Rock abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.